MBJ-Technologie

Metal Binder Jetting (MBJ)

MBJ-Technologie schematische Darstellung

Metal Binder Jetting (MBJ) ist eine sinterbasierte AM-Technologie, die zwei Prozessschritte zur Herstellung eines Metallteils umfasst. Im ersten Schritt wird ein grünes Teil gedruckt, indem lose Partikel aus Metallpulver auf die Bauplattform aufgebracht werden. Diese Partikel werden dann mit Hilfe eines Bindemittels, das vom Drucker aufgetragen wird, Schicht für Schicht verbunden. Nach dem Auftragen des Bindemittels wird die Plattform des Druckers abgesenkt, und z. B. eine gegenläufige Walze oder ein Messer trägt eine neue Pulverschicht auf die vorherige Schicht auf. Diese "neue" Schicht wird dann durch das Bindemittel mit der vorherigen Schicht verbunden. Das Teil wird dann erhitzt, und in einem zweiten Produktionsschritt wird das so entstandene zerbrechliche Grünteil bei hohen Temperaturen gesintert, wodurch ein festes fertiges Metallteil entsteht.

Charakteristika

  • besonders geeignet für Bauteile von 5-50mm
  • hohe Druckgeschwindigkeiten
  • vergleichsweise günstig

Technische Eigenschaften

  • Oberfläche: Ra ~ 3-5 µm
  • Toleranzen: bis zu ±0.1 mm
  • Schichtdicke: 50-120 µm